BND soll befreundete Staaten ausspioniert haben

achimleviBerlin (dpa). Der Bundesnachrichtendienst soll die Kommunikation befreundeter Staaten mit eigenen Suchbegriffen ausgespäht haben. So habe der BND bis 2013 Botschaften und andere Behörden von EU-Ländern und weiteren Partnerstaaten ausgespäht, darunter französische und US-amerikanische Ziele, berichtete «Spiegel online». Die Bundesregierung informierte das Geheimdienst-Kontrollgremium des Bundestags gestern über die BND-Spionage. Im Juli 2013 hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Blick auf die NSA-Spionage gesagt: «Abhören unter Freunden – das geht gar nicht.»

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Berlin abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.