China schafft Ein-Kind-Politik ab

CAM00008Peking (dpa). China schafft die Ein-Kind-Politik ab. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua von der Tagung des Zentralkomitees. Allen Paaren werden künftig zwei Kinder erlaubt. Peking hatte bereits 2013 eine Lockerung der Ein-Kind-Politik beschlossen, die aber nur in einzelnen Provinzen umgesetzt wurde. Die Ein-Kind-Politik wurde 1979 eingeführt, um eine Bevölkerungsexplosion zu verhindern. Ohne die strikte Familienpolitik würden heute in China schätzungsweise 300 Millionen Menschen mehr leben.

Über ACHIM LEVI SURVIVAL RABBINER JOURNALIST

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), China abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.