Nach Fahrerfluchtdrama: Anonymer Briefeschreiber meldet sich

p1Witten (dpa). Im tödlichen Fahrerfluchtdrama aus der Halloween-Nacht 2010 in Nordrhein-Westfalen sind die Ermittler einen weiteren Schritt vorangekommen. Möglicherweise kann der Täter aber – auch wenn er ermittelt wird – nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden. Dies könnte der Fall sein, wenn es sich um fahrlässige Tötung handelt. Die Tat wäre nach fünf Jahren seit dem Wochenende verjährt. Der anonyme Briefeschreiber gab wichtige Hinweise auf das Umfeld des Täters. Gestern meldete er sich bei der Polizei. Vor fünf Jahren war ein 20-Jähriger überfahren und ohne Hilfe zurückgelassen worden.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini) abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.