Entwarnung nach Giftalarm in Frankfurt

16613Frankfurt/Main (dpa) – Bei einem Chemieunfall in Frankfurt ist am frühen Morgen Salzsäure freigeworden. Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung wurde die Bevölkerung in den anliegenden Stadtteilen mit Sirenen gewarnt und aufgefordert, in den Gebäuden zu bleiben, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Lüftungsgeräte abzuschalten. Nach rund drei Stunden gab es Entwarnung. Verletzt wurde niemand. Ein Anwohner begab sich vorsorglich mit Atemwegsreizungen in ärztliche Behandlung.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Frankfurt/Main abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.