Baby in Hamburg gestorben – Verdacht auf Kindesmisshandlung

ipo1Hamburg (dpa) – In Hamburg ist ein kleiner Junge gestorben, der angeblich schwer geschüttelt worden ist. Das Kind war erst 12 Monate alt. Der kleiner Taylor wurde vor einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert. Das Baby aus dem Stadtteil Altona-Nord erlag gestern Abend seinen Verletzungen. Der Junge wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaf vermutlich durch Schütteln erheblich verletzt. Ermittelt werde gegen die 22 Jahre alte Mutter des Kindes und ihren 26 Jahre alten Lebensgefährten, der nicht der Vater sei.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Hamburg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.