Interview mit Survival Experte Achim Levi

16613Interview mit Survival Experte Achim Levi, Rabbiner, Journalist, Dimona, State of Israel, türkischer Radio Sender Açık Szene, Übersetzung, Sara Levi, Tel Aviv, State of Israel, (c) by Achim Levi and Radio Açık Szene. Zeichen: MO Micha Ögül AL Achim Levi

MO Wir haben nur ein kleines Radio und nie haben sich Stars auf Interview Anfragen gemeldet oder viel Geld dafür verlangt. Dann meldete sich vor einigen Wochen das Management des israelischen Survival Experten Achim Levi und bot völlig kostenlos ein Interview an. Wir konnten kaum glauben das so ein Promi kostenlose Interviews gibt aber es ist wahr und hier ist Achim Levi

AL Danke

MO Du zählst zu den besten Survival Experten dieser Welt. Was bringt dich in die Türkei

AL Die Türkei ist eines von vielen Ländern welches in im Rahmen meiner Survival Weltreise besuchen möchte und obschon ich unzählige male in der Türkei war ist es immer wieder schön dieses wunderbare Land und die einzigartige türkische Kultur erleben zu dürfen

MO Wie oft hast di schon die Türkei besucht

AL Ach je das kann ich beim besten Willen nicht so genau sagen weil ich in meinem Leben sehr oft reise und dabei mehr als nur einmal um diese Welt kam und somit natürlich auch mehr als einmal in die Türkei

MO Was gefällt dir an der Türkei besonders gut

AL Die Türkei ist quasi die Grenze zwischen der westlichen und der orientalischen Welt was man deutlich erleben kann und mit dieser orientalischen Welt erlebt der Westmensch eine total andere Kultur an der sich manchmal oft der Westen eine dicke Scheibe abschneiden kann. Alleine der Aspekt Gastfreundschaftlichkeit ist so eine Sache die in der Türkei fast eine Selbstverständlichkeit ist aber sowas wirst du im Westen der Welt lange suchen müssen.

MO Und was gefällt dir an der Türkei nicht

AL Mir gefällt es weniger wenn Länder nach den Normen anderer Länder leben wollen und dabei ihre eigene Art und Kultur über Bord werfen oder über Bord werfen müssen. Sicher mag es da ganz ok sein das die Türkei an Land der EU sein möchte aber die Türkei muss überlegen ob man auch den Preis dafür zahlen will.

MO Du bist ja Jude. Welche Erfahrungen hast du da in der Türkei gemacht

AL Eine sehr interessante Frage denn wir erleben im Orient in der Regel den Glauben des Islam. Ich respektiere jede andere Glaubensform und so denke ich sollte man auch mir und dem Judentum gegenüber treten. Erstaunlich ist das alle Menschen die an den wahren Islam glauben auch völlig offen und mit Respekt Leuten mit anderem Glauben begegnen. In der Türkei hat wohl niemand wirklich ein problem damit das ich Jude bin aber du wirst wissen das es im Westen Leute gibt die alleine ein Problem mit Türken haben und erst recht mit dem Islam was aber mehrt daher kommt das es auch einen falschen Islam gibt so wie es auch ein falsches Judentum gibt.

MO Wie kann man sich so eine Survival Weltreise vorstellen

AL Noch so eine gute Frage denn ich selbst kann mir das auch nicht so ganz ausmalen. Ich zog eben nur mit dem Minimalsten los und erlebe Situationen und versuche diese mit dem was sich bietet zu meistern. Dabei versuche ich eben diese Welt einmal zu umrunden. Was ich meide ist weitgehend Ziviliation so das ich einzig auf mich gestellt bin.

MO Was sind dabei die größten Probleme

AL Schmunzel… das ich immer mehr feallen an der Sache finde und schon den Plan habe wenn ich die erste Umrundung geschafft habe die gleiche Sache wieder nur in entgegen gesetzter Richtung machen möchte.

MO Bestimmt gibt es dabei doch auch gefahren die du weniger magst

AL Nun Gefahren gibt es immer und überall. Die Kunst ist eben einer Gefahr begegnen und überleben zu können. Das gelingt oder es gelingt nicht und man stirbt. Das alles kann sich im tiefen Dschungel abspielen oder im tiefen Anatolien oder auf dem Überweg einer großen Stadt.

MO Hast du Angst vor diesen gefahren

AL Angst ist für mich eine Art innere Alarmanlage die ständig fein justiert werden muss und dann gute Dienste leistet. Jede andere Art mit Angst umzugehen scheint eher krank zu machen, scheint völlig unnötig zu sein aber der Mensch schafft es immer wieder zum Beispiel den Faktor Angst so falsch auszubauen das einige windige Leute damit sogar gut Geld machen.

MO Du bist gegenüber den meisten deiner Survival Kollegen kritisch warum

AL Nun für die meisten Leute fängt Survival an wenn sie ein Extrem erlebt haben und es dann gilt zu überleben. Sicherlich sind da einige Tricks nützlich die man heute schon fast völlig kostenlos erlernen kann. Survival aber bedeutet weit mehr und Tricks spielen eine eher untergeordnete Rolle. Ebenso wenig mag ich dann Survival Sendungen im TV die den Anschein erwecken Survival gehe so locker  flockig und man hüpfe und klettere in seine Rettung. Survival nach einem Extrem kann und wird für die meisten mensch ein Extrem sein und selbst wenn du das geschafft hast fängt für viele ein anderes Extrem nach dem Extrem an aber davon redet kaum jemand. Survival sollte daher so gezeigt sein wie Survival wirklich ist.

MO Du machst SUrvival von klein auf. Was hat dich denn dahin gebracht

AL Nun ja ich war eine sogenannte Tot Geburt woran ich mich leider nicht erinnere. Als Baby etwas später bin ich dann abermals dem Tot begegnet und überlebte. Daran kann ich mich nur etwas erinnern. Aber sehr erinnere ich mich an andere Extreme die auf mich zukamen. Da war ich noch jung, wollte auch Reisen und hatte wenig Geld. Survival ist da ideal denn man kann ohne Geld und mit kaum Sachen die ganze Welt erkunden was ich dann tat. So wurde Survival für mich eben weniger eine Sache die ich wissen musste sondern mehr eine Lebensart.

MO Das machst du also jetzt fast schon 50 Jahre

AL Schmunzel ja in ganz wenigen Jahren kann man das genau so sagen.

MO Wie geht deine Familie damit um das du ständig unterwegs bist das man Wochen oder Monate nichts von dir hört

AL Meine Familie kennt das nicht anders. Sie sind es eher gewohnt das ich unterwegs bin und das ich auf übliche Kommunikation verzichte was auch einfach in vielen Lagen so ist weil ich Gebiete bereise wo es wahrlich kein Handy Knotenpunkt gibt oder the best of internet. Eher machen sich meine Leute so Gedanken wenn ich mal einen Tag drin im Haus bleibe oder wie kürzlich tatsächlich sowas wie Urlaub. Also Urlaub wie das sich so die meisten Leute vorstellen obschon der Urlaub natürlich seine Überraschungen hatte.

MO Welche Überraschungen denn

AL Eine meiner Töchter die mit ihrem Lebenspartner in Europa leben haben Anfang Dezember ihr erstes Kind bekommen. Auch am letzten Tag meines Urlaubs konnte ich es mir daher nicht nehmen lassen meine Enkelin persönlich zu begrüßen. Also auf zur Reise zum Baby. War lustig.

MO Also Abenteuer immer

AL Nun ja so ist es gewesen und in der Tat hatte ich seit Ur Zeiten meinen ersten Urlaub, tat eigentlich nichts und dann am letzten Tag war Einsatz gefragt. Mag Zufall sein aber diese Zufälle begleiten mein ganzes Leben. ich sehe es als Herausforderung.

MO Auf der Survival Weltreise wird es doch viele dieser Herausforderungen geben . Wie gehst du damit um.

AL Das lasse ich auf mich zukommen. Man kann sich zu allen erdenklichen Lagen Pläne machen und dann kommt es doch anders als man geplant hat. So warte ich eben und sehe was da kommt und gehe an auf die Situation ein.

MO Wir müssen leider hier ein Ende finden. Wir bedanken uns sehr für da Interview.

AL Ach ja was ich da noch schnell sagen wollte. Ich wirke selbst auch als Journalist, kenne die Macht dieser großen Medien. ich kenne auch Leute die ziemlich bekannt sind. Alle machen immer so auf großes Geld. ich finde es aber auch wichtig kleinen unbekannten medien eine Chance zu bieten und daher komme ich gerne zu diesen kleinen unbekannten Medien. Danke das ich hier sein durfte.

MO Gerne immer wieder

Über ACHIM LEVI SURVIVAL RABBINER JOURNALIST

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi, Achim Levi (Raymund Martini), Presseartikel, Survival abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.