MSF stellt Arbeit in Flüchtlingszentrum wegen schlechter Zustände ein

p1Pozzallo (dpa). Wegen der schlechten Bedingungen in mehreren Aufnahmezentren für Flüchtlinge in Sizilien hat die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen ihren Einsatz dort beendet. Die medizinische Hilfe im Erstaufnahmezentrum im italienischen Pozzallo und das Programm für mehrere Aufnahmezentren in der Provinz Ragusa sei eingestellt worden, teilte die Organisation mit. «Trotz unserer Forderungen sind die Aufnahmezentren nach wie vor überfüllt», kritisiert Ärzte ohne Grenzen. Die Bedingungen, unter denen die Ankommenden in Sizilien aufgenommen werden, seien unwürdig.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Italien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.