Isolationshaft verletzte Menschenrechte

levi22Oslo (dpa). Die jahrelange Isolationshaft des Massenmörders Anders Behring Breivik verletzt laut einem Urteil dessen Menschenrechte. Ein Gericht in Oslo verurteilte den norwegischen Staat wegen eines Verstoßes gegen Artikel 3 der Menschenrechtskonvention. Das Verbot der unmenschlichen und erniedrigen Behandlung sei ein Grundwert in einer demokratischen Gesellschaft. Das gelte unter allen Umständen – auch bei der Behandlung von Terroristen und Mördern, hieß es. Breivik hatte 2011 bei Anschlägen in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen getötet. Ein Gericht verurteilte ihn daraufhin zu 21 Jahren Haft.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini) abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.