Man Gedenkt der Terroropfer will aber keine wirkliche Sicherheit anbieten

cropped-20121006_163725.jpgAchim Levi. Was vor einigen Jahren ein stupider Neo Nazi angerichtet hat kann und darf nie in Vergessenheit geraten. Dieser Täter zündete eine Bombe und auf einer Insel ermordete er mit Waffen grausam junge Menschen.

Schnell war wieder die Waffe im Fokus. Man brauche schärfere Gesetze wegen den Waffen obschon weltweit die jetzigen Regelungen zu Waffen mehr als nur ausreichend sind. Abgesehen davon, selbst das schärfste Waffen Gesetz oder gar eine totale Abschaffung aller Waffen würde ein Verbrecher nie daran hindern sich eine Waffe zu beschaffen oder zu bauen. Schauen wir auf die Anschläge in Nizza oder in Augsburg so wurde da als Waffe ein LKW bzw. eine herkömmliche Axt verwendet.

Will man jetzt LKW und herkömmliche Axt unter die Waffengesetze stellen ?

Man würde sich schlicht noch lächerlicher damit machen. Meist ist es doch so das unzählige Ge und Verbote kamen nachdem ein Terror getan wurde die ja angeblich aller Sicherheit dienen doch bislang hat kein einziges Ge oder Verbot wirklich diese Terror Gefahr verhindert bzw. aufgehalten. Sie machten da Leben der Menschen lediglich schwerer und mehr und mehr schafft man mit manchen Ge oder Verbote den so genannten gläsernen Menschen.

Sind solche sinnlossen Ge bzw. Verbote daher nicht eher auch eine Art andere Terror der sich von den Regierungen gegen die friedfertigen Menschen richtet ?

Hinzu kommt das fast alle dieser Ge bzw. Verbote von der Justiz und der Politik „genehmigt“ sind. Politik die oft Leute beheimatet die überall mogelten, Justiz die sich wie in Deutschland womöglich 600x pro Tag Fehlurteile leistet und keine Anzeichen von Abhilfe zeigt, munter weiter einen juristischen Holocaust betreibt. So Leute herschen tatsächlich über dich, verkaufen dir angebliche Sicherheit und wenn dich der nächste Anschlag trifft wirst du als Opfer der Depp vom Dienst sein. Man wird dir wohl gedenken aber die Verfehlungen die zu deinem Tot führen werden unter den Tisch gekehrt.

Friede Freude Eierkuchen in Gesellschaften die jede Sekunde von wem auch immer in Schutt und Asche gebomt werden kann.

Pressemeldung DPA 22.07.2016:

Gedenken an Terror in Norwegen

Oslo (dpa). An vielen Orten in Norwegen wird heute der Opfer der Terroranschläge in Oslo und auf der Insel Utøya vor fünf Jahren gedacht. In der norwegischen Hauptstadt lasen Jugendliche die Namen der 77 Menschen vor, die der Massenmörder Anders Behring Breivik mit einer Bombe im Osloer Regierungsviertel und durch Schüsse in einem Sommerlager für Jugendliche getötet hatte. Man sehe immer noch die Spuren der Terrorhandlungen, sagte Ministerpräsidentin Erna Solberg. Gemeinsam mit dem Kronprinzenpaar legte sie Kränze nieder.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), IPA Israelische Presse Agentur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.