Aktuelle Meldungen aus Bitburg 02 September 2016

cropped-20121006_163725.jpgSitzung des Ortsbeirates Masholder

Der Ortsbeirat Bitburg-Masholder ist zu einer öffentlichen Sitzung eingeladen, die am

Dienstag, dem 13. September 2016, 18:00 Uhr,

in der Festhalle im Stadtteil Bitburg-Masholder stattfindet.

TAGESORDNUNG:

  1. Mitteilungen des Ortsvorstehers

  2. Budget des Stadtteils Bitburg-Masholder im Finanzhaushalt 2017 der Stadt Bitburg

  3. Verschiedenes

Bitburg, 07. September 2016

STADTVERWALTUNG BITBURG

Thomas Kröffges, Ortsvorsteher

Sitzung des Ortsbeirates Stahl

Der Ortsbeirat Bitburg-Stahl ist zu einer öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzung eingeladen, die am

Montag, dem 12. September 2016, 18:00 Uhr,

im kleinen Sitzungssaal des Rathauses stattfindet.

TAGESORDNUNG:

Öffentliche Sitzung:

  1. Budget des Stadtteils Stahl im Finanzhaushalt 2017 der Stadt Bitburg

  2. Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Teilbereich „Stahler Weg“

  3. Beschlussfassung zur Gestaltung der Außenanlagen des Dorfgemeinschaftshauses

  4. Mitteilungen

  5. Anfragen

Nichtöffentliche Sitzung:

  1. Grundstücksangelegenheiten

  2. Mitteilungen

  3. Anfragen

Bitburg, 07. September 2016

STADTVERWALTUNG BITBURG

Wilhelm Heyen, Ortsvorsteher

Anmeldung der Schulneulinge (Pflichtkinder)

für das Schuljahr 2017/2018

Die Anmeldung der Schulneulinge für die Grundschulbezirke Bitburg-Nord und

Bitburg-Süd findet am

Grundschule Bitburg-Nord

Montag, 26.09.2016 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am

Dienstag, 27.09.2016, ab 08:00 Uhr

Grundschule Bitburg-Süd

Donnerstag, 29.09.2016 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am

Freitag, 30.09.2016, vormittags

in der jeweiligen Grundschule statt. Wer an den genannten Terminen verhindert ist, kann auch telefonisch einen Termin mit der jeweiligen Schule vereinbaren.

Anmeldepflicht besteht für alle Kinder, die bis zum 31. August 2017 das sechste Lebensjahr vollenden bzw. die bisher vom Schulbesuch zurückgestellt waren.

Bitte kommen Sie mit dem Kind zur Anmeldung und bringen Sie die Geburtsurkunde bzw. den Geburtsschein des Kindes oder Ihr Familienstammbuch mit.

Zusätzlich bitten wir Sie, beim Anmeldetermin in der Grundschule das Formular „Zur Anmeldung mitzubringen“ (Bestätigung des Kindergartens) ausgefüllt dort abzugeben.

Der Gesamt-Schulbezirk umfasst das Gebiet der Stadt Bitburg und der Gemeinden Fließem und Hüttingen/Kyll.

Familien, die in Bitburg-Ost südlich des Fußweges zwischen der Denkmalstraße am Freizeitbad Cacade vorbei zur Sportanlage Bitburg-Ost wohnen, melden ihre schulpflichtigen Kinder an der Grundschule Süd an, während alle anderen Schulanfänger aus diesem Bereich an der Grundschule Nord anzumelden sind.

Grundschule Bitburg-Nord, Theobald-Simon-Straße 10, 54634 Bitburg,

Tel.: 0 65 61 – 97 10 6 – 0

Grundschule Bitburg-Süd, Borenweg 9, 54634 Bitburg,

Tel.: 0 65 61 – 6 93 89 – 0

Die Anmeldung wird in den Schulleitungsbüros bzw. Klassenräumen vorgenommen.

Bitte beachten Sie die jeweiligen Hinweisschilder in der Grundschule.

Ostring wegen Pokalspiel am 14. September nur in eine Richtung befahrbar

Das Top-Spiel in der nächsten Runde des Fußball-Rheinland-Pokals steigt im Stadion Bitburg-Ost. Am Mittwoch, dem 14. September 2016, trifft der heimische FC Bitburg auf den Regionallisten Eintracht Trier. Das traditionsreiche Derby wird um19:30 Uhr angepfiffen, und es werden mehr als 1.000 Zuschauer erwartet.

Wegen des zu erwartenden Besucherandrangs ist eine Einbahnstraßenregelung erforderlich. So darf der Ostring am Spieltag ab 16:00 Uhr nur in eine Richtung – und zwar von der Albachstraße aus in Richtung Zuckerborn – befahren werden. Nach dem Abpfiff, wenn der Besucherstrom abgeflossen ist, wird die Einbahnstraßenregelung schnellstmöglich wieder aufgehoben.

Alle Parker – insbesondere die Anlieger am Ostring – sollten unbedingt darauf achten, wenn sie in der im Ostring üblichen Parkrichtung Albachstraße parken, dass sie – wenn sie während der genannten Zeit losfahren – nicht gegen die Einbahnstraße fahren!

Alle Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung und die betroffenen Anlieger um ihr Verständnis für die vorübergehende Verkehrseinschränkung gebeten.

23. Bitburger Stadtlauf startet am Sonntag, 11. September in der Kölner Straße

Das Organisationsteam mit dem Leiter Marco Fandel ist noch voll in den umfangreichen Vorbereitungsarbeiten. Gesucht werden noch Helfer an der Laufstrecke. Die Integration von Menschen mit Behinderung ist auch beim diesjährigen Stadtlauf das Hauptanliegen der Organisatoren. Gelebte Inklusion wird so sichtbar für alle realisiert. Das in den letzten Jahren die Teilnehmerzahlen erfreulicher Weise angestiegen sind, besonders viele Schüler und Jugendliche dazugekommen sind, ist ein erfreulicher Aspekt der guten Zusammenarbeit mit Vereinen, Schulen und Kindergärten in der Stadt.
Das Motto auch in diesem Jahr: „Ich bin dabei“ Die Erlöse werden für Sportangebote für Menschen mit Behinderung z. B. reiten, schwimmen, turnen usw. im Rahmen von „Gemeinsam aktiv“ unter der Leitung von Guido Kirsch verwendet.
Start und Ziel ist in der Kölnerstr. an der St. Martinschule.
Für Teilnehmer und Besucher werden im Innenhof des Schlösschens Getränke und verschiedene Speisen sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Die Veranstalter hoffen auf gutes Laufwetter, freuen sich auf viele Teilnehmer und Besucher. Die Läufer freuen sich, wenn sie stimmungsmäßig unterstützt und angefeuert werden.
Das Programm beginnt um 10.00 Uhr mit dem Bambinilauf, 10.10 Uhr 5300m Walking, 10.15 Uhr 1000m-Lauf, 10.30 Uhr 5000m-Lauf und um 11.15 Uhr der 10km Bitburger 0,0% Hauptlauf. Dieser Lauf ist Teil des Bit-Läufer-Cup 2016
Infos und Anmeldungen im Internet unter http://www.stadtlauf-bitburg.de oder telefonisch unter 06561-96140

Verkehrsregelung beim 23. Bitburger Stadtlauf

Anlässlich des 23. Bitburger Stadtlaufes am Sonntag, dem 11. September 2016, gibt es folgende Verkehrseinschränkungen im Bitburger Stadtgebiet:

In der Zeit zwischen 08:00 und 13:00 Uhr wird die Kölner Straße zwischen den Einmündungen Dauner und Rittersdorfer Straße für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Da der Rundkurs der großen Runde zwischen der Kölner Straße, Rittersdorfer Straße, Prümer Straße, Rautenberg, Karenweg, Trierer Straße (Wendepunkt „Auf dem Stock“) und der Hauptstraße verläuft, sind auch in den Straßen, die innerhalb dieses Kurses liegen oder daran angrenzen, entsprechende Einschränkungen und Halteverbote zu erwarten.

Die Streckenabsicherung erfolgt flexibel durch Einsatzkräfte von Polizei, THW und Freiwilliger Feuerwehr. Umleitungen sind ausgeschildert.

Bitburger Rathaus wegen Betriebsausfluges geschlossen

Aus Anlass des diesjährigen Betriebsausfluges der Bediensteten der Stadt Bitburg bleiben die Diensträume der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Bitburg am

Freitag, dem 09. September 2016,

für den Publikumsverkehr geschlossen.

Folgende Notdienste sind eingerichtet:

Die Rufbereitschaft für Störfälle und Schäden in der Wasserversorgung und im Abwasserbereich ist unter den

folgenden Telefon-Nummern erreichbar:

Wasserversorgungsangelegenheiten: → 0160/8425198

Abwasserableitungsangelegenheiten: → 0171/6254142

Bei Nichterreichbarkeit der angegebenen Telefonnummern kann die Meldung auch an die Feuerwehr Bitburg, Tel.-Nr. 06561/3777, erfolgen.

Am Montag, dem 12. September 2016, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Bitburg wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar.

Grundschule Bitburg – Nord besucht Partnerschule in Rethel

Ein Schuljahr lang haben sich 13 Kinder der Grundschule Nord in der AG Rethel über die von der Europäischen Union gebildeten Lehrerplattform eTwinning schon ausgetauscht, bevor es endlich zum Besuch an die Ecole Primaire Sault – les – Rethel ging. Sowohl Lehrerinnen als auch Schüler lernten sich über die Plattform kennen, tauschten Fotos, Filme und Texte aus. Ziel ist es, gemeinsame Unterrichtsprojekte durchzuführen und sich über die Länderebene auszutauschen. In der Arbeitsgemeinschaft wurden die französische Sprache, Kenntnisse über die Partnerstädte und ganz nebenbei auch die Medienkompetenz geschult. Mitte Juli war es dann soweit. Die Bitburger fuhren mit ihrer Schulleiterin Frau Liane Gorges nach Rethel, um dort gemeinsam mit der Klasse der Schulleitung dort Frau Fabienne Pokara – Deramaix einen aktiven Tag zu verbringen. Es gab einen sehr freundlichen Empfang mit gemeinsamem Picknick, Spielen, einer Tablet – Schatzsuche und Kooperationsspielen in der Klasse. Zudem lernten unsere Kinder, wie man mithilfe einer APP aus einzelnen Fotos einen kleinen Film macht. Alle waren sich einig: Die lange Fahrt mit dem Bus hat sich gelohnt. Die Partnerschaft konnte intensiviert werden und zieht hoffentlich bald einen Gegenbesuch nach sich.

Archäologie in Bitburg“ Teil 27 – Die Römervilla von Otrang

Liebe Bitburger Bürgerinnen und Bürger,

in der letzten Folge ging es um die römischen Villen im Trierer Land. Diese Gutshöfe versorgten das gesamte Umland mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen und bildeten das wirtschaftliche Rückgrat der Region. Eine der am besten erhaltenen Villen ist die Villa von Fließem-Otrang, knapp 6 km nördlich von Bitburg. Die Villa liegt in einer leicht geneigten Hanglage oberhalb des Kylltales (Abb. 1). Das Herrenhaus und die Wirtschaftsgebäude waren von einer Umfassungsmauer (379×132 m) umgeben. Dort befanden sich Wirtschaftsbauten, Lagerräume, Stallungen oder Scheunen. Die Besitzerfamilie wohnte im Haupthaus mit 66 Räumen (Abb. 2). An den Außenseiten des Haupthauses konnte man durch gedeckte Säulengänge (Portiken) gehen. Die Ecken wurden später zu Pavillonbauten erweitert. Die Küche und die hauswirtschaftlichen Räume sind im nordöstlichen Trakt anzunehmen. Im nordwestlichen Teil befand sich die beheizte Badeanlage. Von den 66 Räumen waren 14 mit Mosaiken verziert (Abb. 3). In den repräsentativen Räumen wurden Gäste empfangen und Gastmähler abgehalten. Die Villa wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. gebaut und wahrscheinlich im 2. Jahrhundert erweitert. Ein zweiter Ausbau erfolgte zu Beginn des 3. Jahrhunderts. Das mittelgroße Anwesen wurde demnach zu einer Großvilla umgestaltet und bis in das späte 4. Jahrhundert genutzt. Südlich des Herrenhauses befand sich am gegenüberliegenden Hang ein Tempelbezirk mit gallo-römischem Umgangstempel und einem langrechteckigen Tempel mit Säulenhalle. Die landwirtschaftlichen Erzeugnisse aus der Villa Otrang wurden wohl auch im Straßendorf von Beda/Bitburg zum Verkauf angeboten. Besichtigen Sie doch einmal die Villa Otrang und stärken Sie sich in der Gaststätte!

Öffnungszeiten

Museum: ab 18. März: 9–17 Uhr; April–September: 9–18 Uhr; Oktober–November: 9–17 Uhr; Dezember bis Februar: geschlossen.
Gaststätte: Mi–So: 9–17 Uhr; Mehr Infos unter: http://www.villa-otrang.de; http://www.zentrum-der-antike.de/monumente/villa-otrang

Autoren: Ferdinand Heimerl, Marcus Thiel, GDKE/Rheinisches

Abb. 1: Ausblick von der Villa Otrang (Foto F. Heimerl)

Abb. 2: Grundriss des Hauptgebäudes (Infotafel Villa Otrang)

Abb. 3: Mosaik in Otrang (Foto F. Heimerl)

Tag der offenen Tür im Gewächshaus Alte Kaserne

Seit Beginn 2015 nehmen 30 arbeitslose Menschen an den 2 Projekten Perspektive Beschäftigung – gefördert vom Europäischen Sozialfonds und dem Jobcenter Bitburg-Prüm – des AliBi Eifelservices teil. Dazu wurde uns für diese Projekte von der Stadt Bitburg eine Gartenfläche „Am Kleverborn“ kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieses Angebot hat sich in diesem Jahr noch um ein von den Stadtwerken zur Verfügung gestelltes Gewächshaus auf dem Gelände der alten Kaserne um ein Vielfaches erweitert. An beiden Orten werden dort von den Teilnehmern unserer beiden Projekte Gemüse, Obst, Salate, Kräuter und auch Blumen anbaut.

Am 10. September 2016 ist es soweit: Wir öffnen die Türen des Gewächshauses und möchten zeigen, was wir seit Anfang des Jahres geleistet und erarbeitet haben.

Besonders freut es uns als Kooperationspartner im Programm „Engagierte Stadt Bitburg“ unter Federführung der Beko Förderung Ehrenamt des Caritasverbandes und der Stadtverwaltung Bitburg mitarbeiten zu können.

Ganz im Sinne des Gemeinschaftsengagements wollen wir gerne ein wenig zusammenrücken, um auch anderen Bürgern oder Einrichtungen unserer Stadt zu ermöglichen, das Gewächshaus, die danebenliegenden Beete oder einen Teil unseres Gartens kostenlos mit zu nutzen und die Freude am Gärtnern mit uns zu teilen.

Ebenso wie an interessierte Anwohner, junge Familien oder Senioren richtet sich unser Angebot natürlich auch an Kindergärten oder Schulen.

Besuchen Sie uns am 10. September 2016 im Gewächshaus Alte Kaserne, genießen Sie von unserer reichen Ernte oder ein Stück selbst gebackenen Kuchen, nehmen Sie von unseren Kräutern mit und unterstützen Sie unseren Beitrag zu einem blühenden und engagierten Bitburg !

Termine Veranstaltungen im September 2016 in Erdorf

06.09.2016 Arbeitsbesprechung des Ortsbeirates – nichtöffentlich-

07.09.2016 Heimspiel TTC Erdorf gegen SV Nimshuscheid

Beginn 19:00 Uhr im Bürgerhaus

20.09.2016 öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Bitburg-Erdorf

um 18:00 Uhr im Bürgerhaus

Themen: Investitionen 2017 und Mehrgenerationenplatz

25.09.2016 Wanderung „Rund um Erdorf“

Treffpunkt: 14:00 Uhr an der Pfarrkirche

Veranstalter: Wandergruppe der Spfr. Kylltal Erdorf

Werner Becker, Ortsvorsteher

Die Stadtwerke Bitburg (Verkehrsbetriebe) informieren:

PARKEN IM ZENTRUM – Stressfrei einkaufen in Bitburg

Mit unseren beiden Parkhäusern und der Tiefgarage garantieren wir kostengünstiges und stressfreies Shopping in der Innenstadt ohne lange Parkplatzsuche.
Parkhaus „Annenhof“, Einfahrt über die Verbindungsstraße zwischen Schliezgasse und Borenweg220 Parkplätze
Hier sind nur noch Plätze für Wechselparker verfügbar.

Parkhaus „Neuerburger Straße“, Einfahrt über die Neuerburger Straße – 121 Parkplätze
Hier gibt es Plätze für Dauerparker (Mietparker) und Wechselparker.

Tiefgarage „Alte Gerberei“, Einfahrt über den Zentralen Omnibusbahnhof, Burbetstraße – 130 Parkplätze
Hier sind Plätze für Dauerparker (Mietparker) und Wechselparker vorhanden.

Die Parkgebühren betragen für die Parkhäuser „Annenhof“ und „Neuerburger Straße“
(1) Für die Benutzung der Wechselparkplätze:

• In der Zeit von 07:00 – 21:00 Uhr ist für jede angefangenen 20 Minuten

eine Gebühr von 0,50 Euro zu entrichten.
• In der Zeit von 21:00 – 07:00 Uhr ist pro angefangene Stunde eine

Gebühr von 0,50 Euro zu entrichten.
• An Sonn- und Feiertagen ist in der Zeit von 07:00 – 07:00 des

Folgetages pro angefangene Stunde eine Gebühr von 0,50 Euro zu

entrichten.
• Generell ist ein Tageshöchstwert von 12,00 Euro bei einer Nutzung von

24 Zeitstunden zu entrichten.
(2) Das Entgelt für die Dauerparkplätze (Mietparkplätze) beträgt:
von 0:00 – 24:00 Uhr 51,30 Euro/Monat; von 7:00 – 19:00 Uhr 30,80 Euro/Monat;
von 19:00 – 07:00 Uhr 20,50 Euro/Monat
Das Entgelt für die vorübergehende Vermietung (wöchentlich) beträgt:
von 0:00 – 24:00 Uhr 25,60 Euro/Woche; von 7:00 bis 19:00 Uhr 15,40 Euro/Woche; von 19:00 – 07:00 Uhr 10,30 Euro/Woche

Die Parkgebühren betragen für die Tiefgarage „Alte Gerberei“:
(1) Für die Benutzung der Wechselparkplätze:

In der Zeit von 07:00 – 21:00 Uhr ist die erste Stunde der Parkdauer

gebührenfrei. Für die zweite Stunde und jede weitere, angefangene

Stunde, ist eine Gebühr von 1,50 Euro zu entrichten.

• In der Zeit von 21:00 – 07:00 Uhr ist pro angefangene Stunde eine

Gebühr von 0,50 Euro zu entrichten.

• An Sonn- und Feiertagen ist in der Zeit von 07:00 – 07:00 Uhr des

Folgetages pro angefangene Stunde eine Gebühr von 0,50 Euro zu

entrichten.
• Generell ist ein Tageshöchstwert von 9,50 Euro bei einer Nutzung von

24 Zeitstunden zu entrichten.
(2) Das Entgelt für die Dauerparkplätze (Mietparkplätze) beträgt:
von 0:00 – 24:00 Uhr 39,– Euro/Monat; von 7:00 – 19:00 Uhr

23,60 Euro/Monat;
von 19:00 – 07:00 Uhr 15,40 Euro/Monat
Das Entgelt für die vorübergehende Vermietung (wöchentlich)

beträgt:
von 0:00 – 24:00 Uhr 25,80 Euro/Woche; 7:00 – 19:00 Uhr 15,40

Euro/Woche;
von 19:00 – 07:00 Uhr 10,30 Euro/Woche

Sollten Sie Interesse an einem Dauerstellplatz haben, rufen Sie unseren Mitarbeiter Herrn Thomas Grupen, Telefon 06561-9508-31 an oder schicken Sie eine Mail:grupen.t@stadt.bitburg.de
Sie finden uns auch im Internet: www.stadtwerke-bitburg.de

Schiedsamt Bitburg

Schiedsamtsbezirk Stadt Bitburg

Bernd Quirin, Röntgenstraße 8,

54634 Bitburg, Tel.: 06561/4810

Stellvertreter:

Johann Plein, Mettericher Straße 11, Bitburg-Mötsch

Tel.: 06561-5207

Informationen zum Schiedsamt erhalten Sie auch auf der Internet-Seite http://www.schiedsamt.de.

Energietipp: Richtige Dimensionierung des Heizkessels

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Heizkesseltechnik erheblich weiterentwickelt. Dies gilt es zu nutzen, wenn eine Heizungserneuerung ansteht. Im Fall eines Kesselaustauschs sollte nicht einfach die Leistung des alten Heizkessels für das neue Gerät übernommen werden, da früher häufig viel zu große Kessel eingebaut wurden. Zwar führt bei den modernen Kesseln eine Überdimensionierung nicht mehr automatisch zu einem starken Anstieg der Energieverluste. So haben zum Beispiel Gasbrennwertkessel einen höheren Wirkungsgrad, wenn sie mit halber Leistung laufen als im Vollastbetrieb. Heizkessel mit zu großer Leistung schalten im Betrieb jedoch häufig ein und aus, was die Lebensdauer des Gerätes verkürzen und den Schadstoffausstoß erhöhen kann.

Bei einem Neubau ist die erforderliche Kesselleistung für die Beheizung inzwischen sehr niedrig aufgrund der besseren Wärmedämmung. Die Kesselleistung richtet sich dann in der Regel nach dem Warmwasserbedarf im Haus und liegt in einem neuen Einfamilienhaus in der Regel häufig zwischen 10 und 20 kW.

Weitere Details zum Einbau von Heizkesseln und zu allen Fragen des Energiesparens erfährt man kostenlos und anbieterunabhängig in einem persönlichen Gespräch mit einem Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. nach telefonischer Voranmeldung.

Der Energieberater hat am Donnerstag, den 15.09.16 von 13.30 – 18.00 Uhr Sprechstunde im Rathaus in Bitburg, Rathausplatz. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 06561-6001-321.

Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:

Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)

montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,

dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Bitburg, IPA Israelische Presse Agentur abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.