Im realen Survival bist du auf dich alleine gestellt

achim_leviAchim Levi. Im realen Surival bist du stets auf dich selbst gestellt. Bestenfalls hast du ein Glauben der dich nicht ganz alleine sein lassen wird aber rein weltlich gesehen stehst du in Survival Situtionen alleine da.

Natürlich gäbe es noch die Option das du mit anderen Leuten in eine Situation gestolpert bist was einige Aspekte im Survival erleichtern kann jedoch solltest du gerade bei deinem Survival Training stets von einem Alleingang ausgehen. Warum ? Zuvor sei der klare Hinweis, erwähnte Übungen nicht nachmachen und wenn dann stets auf eigene Gefahr.

Heute ist man überall recht schnell dabei sich Hilfe zu holen und man wird sich meist auf diese Hilfe verlassen. Immer mehr Leute aber bestätigen das sie mit dieser Ansicht recht verkassen blieben und sie sich letztendlich alleine aus der Situation befreien mussten. Heute kann man sagen das dies fast alle Lebensbereiche betreffen kann und egal ob du im tiefen Dschungel, im Krieg oder in angeblich zivilisierte Länder bist. Angeblich freie Heilfürsorge in Deutschland kann schon an einer kleinen fehlenden Plastikkarte scheitern und du wirst mit all deinen Leiden alleine sein.

Was willst du tun ? Lange weite Wege der beschwerde tun ? Du hast womöglich SChmerzen womöglich tut es echt weh und womöglich ist sogar dein leben in gefahr. Willst du dich auf Wochen Monate oder Jahre hinweg auf ein System verlassen das bereits an einer fehlenden Plastikkarte scheiterte ? Wie gut wenn du deine med. kenntnisse hast und dir selbst helfen kannst. Schnell lernt man dabei das in vielen Fällen kein Arzt nötig war und man aus eigener Kraft selbst größere Verletzungen heilen konnte. Klar manche Wundnaht wird kein Meisterwerk sein aber im Survival gibt es kein Preis für Schönheit sondern es zählt es gepackt zu haben.

Wir finden hier einen wesentlichen Kersaspekt: Wissen.

Je mehr Wissen du hast um so einfacher werden dir Situationen erscheinen. Wenn du Wissen hast wie man eine entsprechende Wunde vernäht, wo deine Schmerzgrenzen uvm. sind dann wird dir eine schon schwere Schnittverletzung eher wie ein Kratzer vorkommen den du ganz ohne Arzt nebst Plastikkarte heilen kannst. Jedoch musst du das Wissen dazu haben. Fehlt es dir weil du alleine den Gutglaube auf eine einzige Plastikkarte gesetzt hast könnte eine kleine SChnittwunde dein Tod bedeuten und das auch noch womöglich Mitten in Deutschland oder einem anderen angeblich zivilisierten Land.

Gehst du fern ab jeder Zivilisation sollte man so oder so viel Wissen mitgenommen haben. Weit ab jeder Stadt gibt es nur das was dich umgibt und dich selbst. Dort fragt niemand wie es dir geht und selbst wenn dir die Bandscheibe rausgeflogen ist musst du wie auch immer Wissen anwenden können dich nicht nur zu heilen sondern auch zu überleben. Viele denken das Leben in freier Natur sei ach so einfach. Ist es auch wenn man das nötige Wissen im Gepäck hat.

Neben dem Wissen (und Glauben sage ich jetzt als überzeugter jüdischer Mensch) spielt auch deine persönliche EInstellung eine wesentliche Rolle. Ich kenne Beispiele wo Leute in durchaus einfachen SItuationen nebst optimaler Ausrüstung gescheitert sind. SIe kannten weder ihre Ausrüstung und womöglich haben sie viel zu schnell eine Ausweglosigkeit gesehen. Natürlich gibt es Aspekte die auf dem Weg A nicht zu erreichen sind und selbst der Plan B brachte kein Erfolg. Wie schnell gibt man dann auf. Warum ?

Das ABC geht unter anderem bis Z und wer mag kann seinen Ideen auch Zahlen geben und das kann ins Unendliche führen.

Ebenso ein Aspekt dann die Einstellung zur Lage an sich. Klar es gibt viele Situationen die absolut doof sind wobei doof noch der milde Ausdruck sein mag. Manchmal lässt sich eine SItuation nicht sofort oder durch direktes Zutun lösen wie Gefangenschaft. Gefangenschaft kann bedeuten das dir selbst der Weg der Flucht ziemlich verbaut ist also gilt es abzuwarten. Das kann manchmal Tage, Wochen, Monate oder auch Jahre bedeuten. Bislang aber ergibt sich dazu ein Aspekt das sich für jeden gefangenen die Türen mal öffneten. Ganz ohne Zutun, einfach so. Klar das hört sich jetzt total einfach an und eine Gefangenschaft unter Folter und Leid ist wahrlich nicht einfach. Dennoch gilt es dann durchzuhalten wenn Flucht aussichtslos wäre.

So gut und so toll es sein wird das egal in welcher Situation da draußen wer ist der an dich denkt der dir Unterstützung geben wird, bleibe bei dem Kernaspekt das du alleine bist. Das soll kein A Tritt an jene sein die helfen würden oder wollen oder es tun – es ist besser mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zu überleben als im Irrglauben sinnlos sterben zu müssen. Der Kernaspekt „alleine“ hilft dem betroffenen eher zu überleben als ein möglicher Irrglaube und es wird viele Arten von Irrglauben geben.

Es ist manchmal wie bei einem Unfall wo oft zu erfahren ist das man ja damit nie gerechnet habe weil man an das „gute“ im anderen glaubte. Man dachte ja nie selbst in ein Überfall zu geraten oder unser Dorf ist so klein da gäbe es keine Kindermörder oder man habe ja ein Rechtssystem wo alles immer gerecht sei. Obschon wir eine ganze Flut an Beispiele nun nennen könnten die genau das Gegenteil beweisen leben extrem viele Leute in einem Gutglauben, verlassen sich wirklich auf eine kleine Plastikkarte wenn es um ihr Leben geht.

 

Über עיתונאי מומחה אחים הרב לוי הישרדות

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com , http://achimlevi.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Allgemein, IPA Israelische Presse Agentur, Survival abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.