Aktuelle Meldungen aus Bitburg 09 Dezember 2016

Alle Jahre wieder….

das neue Programmheft der VHS Bitburg für das 1. Halbjahr 2017

Ebenfalls alle Jahre …Wünsche, Hoffnungen und Vorsätze, aber auch Ängste begleiten uns in das neue Jahr. Denn wir fühlen uns hilflos und machtlos angesichts von Schicksalsschlägen im privaten Bereich und weltpolitischer Entwicklungen. Was erwartet uns? Wie können wir damit umgehen?

Eine allgemein gültige Antwort findet sich nicht. Doch eine Möglichkeit, Ängste zu überwinden, ist das Hoffen. Denn die Fähigkeit zu hoffen, lässt uns Menschen an das Gelingen glauben: Für unser persönliches Wirken, aber auch für die Gesellschaft mit ihren unterschiedlichen Gruppierungen.

Diese Fähigkeit können wir uns schrittweise aneignen. Das Programm der VHS Bitburg bietet dazu Anstöße und Möglichkeiten. Es weitet den Blick, lässt Zusammenhänge besser verstehen und ermöglicht Begegnungen.

Im Bereich „Sprachen“ wird deutlich, dass es beim Erwerb einer Sprache um viel mehr geht als Vokabeln und Grammatik zu lernen. Denn wir tauchen ein in ein anderes Lebensgefühl und blicken damit weit über den „Tellerrand“. Dies gilt für die angebotenen Fremdsprachenkurse und alle Deutschkurse. Bei einem Blick ins Programmheft werden Sie bemerken, dass die Zahl der Kurse für Menschen mit Migrationshintergrund stark angestiegen ist. Deshalb ist es uns möglich, allen Interessenten zeitnah Deutschkurse anzubieten.

EDV- und Smartphone-Kurse führen zu Erfolgserlebnissen im privaten und beruflichen Alltag. Es tut gut, sich als „Herr/in“ des Geschehens zu fühlen und ohne Hilfe die selbst gewählten Ziele zu erreichen!

Auch das Erleben der eigenen Kreativität lässt uns unser persönliches Leben mutiger und kraftvoller angehen. Da bereits zahlreiche Teilnehmer/innen diese Erfahrung fortsetzen wollen, besteht bei einigen Kursen mehr Nachfrage als Plätze zur Verfügung stehen. Dies gilt auch für Kurse im Bereich Gesundheit. Doch Sie werden feststellen, dass in jedem Programmheft neue Kurse hinzukommen. Nutzen Sie verstärkt die angebotenen Alternativen!

Inspirierende Momente beim Lesen unseres Programmheftes und Hoffnung gebende Begegnungen und Erfahrungen in 2017 wünscht das

Team der VHS Bitburg

Sitzung des Stadtrates

Der Stadtrat der Stadt Bitburg ist zu einer öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzung eingeladen, die am

Donnerstag, dem 15. Dezember 2016, 17:00 Uhr,

im großen Sitzungssaal des Rathauses, Bitburg, stattfindet.

T A G E S O R D N U N G :

I. Öffentliche Sitzung:

1. Städtebauförderung „Aktive Innenstadt Bitburg“: Beschlussfassung über das „Integrierte

städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK)“ inkl. Abgrenzung des Fördergebietes sowie der

Kosten- und Finanzierungsübersicht (KoFi)

2. Städtebauförderung „Aktive Innenstadt Bitburg“: Beschlussfassung über die förmliche

Festlegung des Sanierungsgebietes „Aktive Innenstadt Bitburg“

3. Städtebauförderung „Aktive Innenstadt Bitburg“: Beschlussfassung über die Richtlinie der

Stadt Bitburg zur Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an

privaten Gebäuden innerhalb des Sanierungsgebietes „Aktive Innenstadt Bitburg“

(Modernisierungsrichtlinie)

4. Wirtschaftspläne für die Regiebetriebe der Stadt Bitburg 2017 verwaltet durch die BVB GmbH

5. Wirtschaftsplan der Betriebs- und Verwaltungsgesellschaft Bitburg mbH für das Wirtschaftsjahr

2017

6. Wirtschaftsplan mit Stellenübersicht der Stadtwerke Bitburg für das Jahr 2017 der

Betriebszweige: Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung und Verkehrsbetriebe

7. Haushaltssatzung und Produkthaushaltsplan der Stadt Bitburg für das Jahr 2017

8. Änderung der Hauptsatzung der Stadt Bitburg

9. Nachwahl eines Ausschussmitgliedes

10. Auftragsvergabe Brandschutzmaßnahme am Rathaus in Bitburg

11. Auftrag zur Sanierung/Modernisierung der Straßenbeleuchtung

12. Verpachtung der Bitburger Stadthalle zum 01.10.2017

13. Mitteilungen/Verschiedenes/Anfragen

II. Nichtöffentliche Sitzung:

14. Mitteilungen/Verschiedenes/Anfragen

15. Grundstücks- und Vertragsangelegenheiten

16. Auftragsvergabe

Bitburg, 07. Dezember 2016

STADTVERWALTUNG BITBURG

Joachim Kandels, Bürgermeister

Bitburger Stadion bis 15. Januar 2017 geschlossen

Die Zentrale Sportanlage der Stadt Bitburg, das Stadion Bitburg-Ost, ist während der Winterzeit von Donnerstag, 22. Dezember 2016, bis einschließlich Sonntag, 15. Januar 2017, für jede Art der Belegung gesperrt.

Um entsprechende Beachtung und Information an die Trainer/Übungsleiter wird gebeten.

Die Rasenplätze im Stadion (Hauptrasenplatz und Jugendrasenplatz) sowie die Sportplätze in Stahl, Mötsch und Erdorf sind bereits seit November für jede Art der Belegung gesperrt.

Ende der Wintersperrung ist voraussichtlich Ende März/ Anfang April 2016. Die Freigabe erfolgt witterungsabhängig durch die Verwaltung.

Grundsatzentscheidung zum Neubau einer Feuerwache

Mit einstimmigem Beschluss hat der Stadtrat der Stadt Bitburg die Verwaltung damit beauftragt, einen geeigneten Standort für die Errichtung einer neuen Feuerwache zu suchen und die Möglichkeiten zur Verwirklichung des Projektes zu untersuchen. Bevorzugt wird ein gemeinsames Katastrophenschutzzentrum mit anderen Hilfsorganisationen wie z.B. dem THW.

Über 30 Jahre nach der Errichtung der Bitburger Feuerwache in der Mötscher Straße gibt es dort Handlungsbedarf. Der bauliche Zustand erfordert eine Sanierung und die Platzverhältnisse eine Erweiterung der Einrichtung.

Da dies am jetzigen Standort unwirtschaftlich wäre bzw. auch eine Erweiterung auf dem dortigen Gelände nicht zu verwirklichen sei, gibt es Überlegungen für den Neubau einer Feuerwache.

Bürgermeister Joachim Kandels hat den Beigeordneten Josef Heuzeroth mit der Projektleitung beauftragt. Dieser trug die Angelegenheit in der Sitzung des Stadtrates vor.

Eines der Ziele im Rahmen eines Neubaus wäre es, Synergien zu schaffen und mit einer weiteren Hilfsorganisation gemeinsam zu bauen. Konkrete Gespräche dazu wurden bereits mit dem Technischen Hilfswerk in Bitburg geführt, das schon länger nach einem geeigneten Grundstück für einen Neubau sucht.

So könnte ein Katastrophenschutzzentrum geschaffen werden, das für ganz Rheinland-Pfalz ein Vorbild sein könnte.

Laut Herrn Heuzeroth sind auch bereits einige in Frage kommenden Grundstücke auf ihre Eignung hin untersucht worden.

Mit der einstimmigen Grundsatzentscheidung für den Neubau einer Feuerwache bzw. eines Katastrophenzentrums hat der Stadtrat nun die Weichen gestellt für die weiteren Schritte zur Verwirklichung eines solchen Projekts.

Stadtrat fasst Vergnügungssteuersatzung neu

Einstimmig hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung die Neufassung der Vergnügungssteuersatzung beschlossen. Hiervon betroffen sind in erster Linie Spielgeräte und das Einräumen der Gelegenheit zu sexuellen Handlungen. Die Stadt erwartet aus der ab Januar 2017 geltenden Neufassung Mehreinnahmen von 250.000 Euro im Jahr.

Stadt erhält private Zuwendungen in Höhe von 2.800 Euro

Nach einer Änderung der Gemeindeordnung im Jahr 2007 muss ein politischer Beschluss über die Annahme privater Spenden an die Stadt Bitburg herbeigeführt werden. Dementsprechend legte die Verwaltung dem Hauptausschuss in seiner letzten Sitzung Spenden in Höhe von rund 2.800 Euro vor. Die privaten Zuwendungen sind zweckgebunden zur Anschaffung von Spielgeräten in der Innenstadt.

Gesichter der engagierten Stadt Bitburg: Haus der Jugend Bitburg

Um die vielen Leistungen der Ehrenamtlichen in Bitburg sichtbar zu machen, sie zu bündeln und den in Bitburg lebenden Bürgerinnen und Bürgern zugänglich zu machen, haben wir im Frühjahr dieses Jahres in den Rathausnachrichten zu einer Bestandserhebung von ehrenamtlichen Initiativen, Vereinen und ehrenamtliche Gruppe/Organisation aufgerufen.

In dieser Woche möchten wir unter der Rubrik „Gesichter der engagierten Stadt“ das Haus der Jugend in Bitburg vorstellen.

Die Ehrenamtlichen des Hauses der Jugend arbeiten in der Betreuung und als Gruppenleiter mit Kindern und Jugendlichen. In der integrativen Gruppe für behinderte Jugendliche, bei Freizeitangeboten und in Fahrdiensten, um allen Jugendlichen die Teilnahme zu ermöglichen, werden Ehrenamtliche eingesetzt. Es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungen, die nur durch tatkräftige Unterstützung der Ehrenamtlichen durchgeführt werden können.

Für weitere Informationen zum Ehrenamt sowie das umfassende Angebot für Kinder und Jugendliche im Haus der Jugend Bitburg ist Gerd Wanken, E-Mail gerd.wanken@hdj-bitburg.de, Ansprechpartner.

Die Leistungen des Hauses der Jugend Bitburg richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen.

An alle ehrenamtlichen Initiativen und Vereine in Bitburg:

Wenn Sie selber in dieser Rubik aufgeführt werden möchten und bisher noch keinen Bestanderhebungsbogen ausgefüllt haben, können Sie sich gerne über den Internetauftritt der Stadt Bitburg informieren und den Bogen ausfüllen.

Auf http://www.bitburg.de finden Sie eine entsprechende Datei zum Download im Bereich Bürger A-Z unter dem Buchstaben E (Stärkung des Ehrenamtes)

Bitburger Wintershopping am 22. Dezember

Noch nach tollen Geschenkideen Ausschau halten oder einfach so durch das weihnachtlich geschmückte Bitburg flanieren … Der Bitburger Gewerbeverein lädt am 22 Dezember 2016 zum 3. Bitburger Wintershopping ein, das in diesem Jahr nicht als verkaufsoffener Sonntag, sondern als verlängerter Einkaufsabend stattfindet. Denn dann werden die Geschäfte ihre Ladentür bis 22 Uhr offen halten und abendliche Einkaufsbummler willkommen heißen. Um 19 Uhr wird das Bitburger Christkind für eine vorzeitige Bescherung sorgen und auf dem Spittel die Gewinner der großen Weihnachtsverlosung ziehen.

Energietipp – Wärmespeicherung oder Wärmedämmung?

Ist es sinnvoller die Wärme in massiven Wänden des Hauses zu speichern als das Haus umfassend zu dämmen? Jeder Speicher muss zunächst aufgeladen werden und entlädt sich mit der Zeit wieder. Wie schnell sich ein Speicher wieder entlädt hängt von Speichermasse, Oberfläche, Dämmung und Temperaturunterschieden ab. Auch eine Wärmflasche im Bett ist nur hilfreich, wenn die Bettdecke als Dämmschicht hinzukommt. Ohne die Bettdecke ist die gespeicherte Wärme schnell verloren.

Übertragen auf Gebäude heißt das, massive Wände mit viel Speichermasse können das Ansteigen und Abfallen der Raumtemperatur verlangsamen, aber nicht die Energieverluste begrenzen. Wer diese Energieverluste verringern möchte, kommt an der Dämmung nicht vorbei. Im Winter kann jeder den Unterschied zwischen Dämmen und Speichern selbst erfahren. Der eigene Körper ist ein guter Wärmespeicher. Am angenehmsten fühlt sich, wer im Winter eine Wärmedämmung in Form einer kuscheligen Jacke anlegt. Niemand käme auf die Idee, eine Ritterrüstung zu tragen, weil die Speichermasse hoch ist.

Und im Sommer verzögern Speichermassen das Aufheizen des Gebäudes. Es sei denn, es kommt den ganzen Tag über viel Sonnenstrahlung durch große Glasflächen oder Dachflächenfenster ins Haus. Dann haben es auch die Speichermassen schwer, diesen Wärmeeintrag aufzufangen.

Weitere Details erläutern Ihnen gerne die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung.

Der Energieberater hat am Donnerstag, den 05.01.17 von 13.30 – 18.00 Uhr Sprechstunde im Rathaus in Bitburg, Rathausplatz. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 06561-6001-321.

Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:

Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenlos)

Montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.

Archäologie in Bitburg“ Teil 41 – Turm C mit Kanal

Vor Turm C steht eine Infotafel des Projektes „Straße der Römer“ (Abb. 1). Dort finden Sie eine Kurzinformation zu Bitburg und die nächstgelegenen interessanten Römerorte. Weitere Informationen zu schönen Ausflugszielen in der Region gibt die Internetseite http://www.strasse-der-roemer.eu. Hinter dem Schild steht der rekonstruierte Turm C, der (leider fehlerhaft) modern aufgemauert wurde (Abb. 1). Der Turm wurde bei Luftangriffen 1944 von einer Bombe getroffen und stark zerstört (Abb. 2). Es ist daher ein echter Glücksfall, dass der Turm 1889 schon einmal ausgegraben wurde. Aus dieser Zeit gibt es sogar ein Foto, das die damalige Erhaltungshöhe von ca. 6 m zeigt (Abb. 3). An der Innenseite war der Turm mit einem Abwasserkanal noch sehr gut erhalten. Vor der Mauer steht einer der Ausgräber. In dieser Zeit fotografierte man die Ausgrabungen oft mit Personen im Bild, um einen Größenvergleich zu haben. Im Vordergrund des Fotos sieht man noch Grundwasser, das eine tiefe Ausschachtung von Hand an dieser Stelle erschwerte. Als man den Kriegsschutt 1947 beseitigte, um den Platz neu zu gestalten, wurde klar, dass der Turm zum Großteil zerstört war. Die Archäologen konnten nur noch die Reste unter dem Schutt dokumentieren. Die Ausgrabungen dauerten allerdings nicht lange. Dringender war der Wiederaufbau in Bitburg nach dem Krieg. Als man 1982 die Tiefgarage an der Römermauer baute, entdeckte man aber doch noch eine Überraschung. Dazu mehr in der nächsten Folge.

Autoren: Ferdinand Heimerl, Marcus Thiel, GDKE/Rheinisches Landesmuseum Trier

Fotos: RLM Trier/GDKE, F. Heimerl

Abb. 1

Abb. 2 Abb. 3

Stadtwald Bitburg

2. Brennholzversteigerung Saison 2016/2017 aus dem Stadtwald Bitburg


Brennholz aus dem Stadtwald Bitburg wird unabhängig vom Wohnsitz an jeden interessierten Käufer verkauft.


Brennholz in langer Form:

Bereits gefällte und entastete Bäume werden am befestigten Weg (PKW geeignet)) bereitgestellt und versteigert. Die Versteigerung erfolgt öffentlich, Zuschläge werden an den Meistbietenden erteilt. Die maximale Zuschlagsmenge liegt bei ca. 15 Festmeter (entspricht ca. 21 Raummeter) pro Versteigerung und anwesender Person. Vor der Versteigerung werden Bieterkarten verteilt. Diese sind vom Bieter auszufüllen und dienen nach Zuschlag als Grundlage zur Rechnungserstellung. Die Rechnung über die ersteigerte Holzmenge wird per Post zugestellt.

Die Taxpreise werden hergeleitet aus geschätzter Menge des Polters multipliziert mit 46 Euro/Festmeter incl. Mehrwertsteuer. Es ergibt sich ein Polterpreis incl. Mehrwertsteuer. Alle Polter sind mit einer Polternummer (farbiges Plastikplättchen) versehen; die geschätzte Festmetermenge des Polters wird während der Versteigerung genannt. Es kommen ca. 150 Festmeter zum Verkauf.
Die Versteigerung findet statt auf der Gemarkungen Bitburg – Bedhard
Treffpunkt: Freitag 23.12.2016, 15.00 Uhr, Hauptschneise im Bedhard, Einfahrt zu den ehemaligen Militäranlagen an der B 50 Richtung Oberweis

Arbeitsicherheit und Umweltschutz

Zur eigenen Sicherheit muss bei Arbeiten mit der Motorsäge im Stadtwald Bitburg Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe und ein Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz getragen werden.
Der Besuch eines Motorsägen – Grundkurses (MS Basis) ist Pflicht. Es darf ausschließlich biologisch abbaubares Kettenschmieröl und Sonderkraftstoff in der Motorsäge verwendet werden.
Ein Merkblatt zur Selbstwerbung wird jedem Käufer bei Bedarf ausgehändigt.

Bezahlung

Die Zahlung erfolgt gegen Rechnung. Mit Zuschlagserteilung / Verkauf geht die Gefahr von Verlust und Untergang des Holzes auf den Käufer über.


Die Holzabfuhr ist nur nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises zulässig.

Entsorgungstermine in der Stadt Bitburg für die 50./51. Woche 2016

Graue Tonne
Für das Stadtgebiet Bitburg
– Flugplatz, Südring, Merlick Freitag, 16. Dezember 2016
Für die Stadtteile Erdorf, Irsch, Masholder, Matzen,
Mötsch und Stahl, einschl. Steinebrück Montag, 19. Dezember 2016
Für das Stadtgebiet Bitburg
einschl. Pützhöhe Donnerstag, 22. Dezember 2016
Für den Bereich Albach Freitag, 23. Dezember 2016


Abfuhr Sperrmüll – Abholung auf Abruf
Infos bei der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm

Grüngutannahmestelle für die Stadt Bitburg und alle Stadtteile
am Sonnenhof, Bitburg-Matzen

Öffnungszeiten März bis November
Dienstag 13.00 – 15.00 Uhr
Freitag 16.30 – 17.30 Uhr
Samstag 10.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Dezember bis Februar
Dienstag 13.00 – 15.00 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat 10.00 – 13.00 Uhr.

Über ACHIM LEVI SURVIVAL RABBINER JOURNALIST

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Bitburg, IPA Israelische Presse Agentur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.