Auschwitz Komitee findet Facebooks Arroganz unerträglich

Berlin (dpa). Das Internationale Auschwitz Komitee hat Facebook für den Umgang mit Hasskommentaren scharf kritisiert. Die Arroganz des Sozialen Netzwerks sei „zunehmend unerträglich und gefährlich“, sagte Exekutiv-Vizepräsident Christoph Heubner. Angesichts der vielen ungelöschten Kommentare sei Facebook „weiterhin massiv an der Vergiftung des gesellschaftlichen Klimas nicht nur in Deutschland beteiligt“. Heubner forderte Justizminister Heiko Maas auf, alle gesetzlichen Möglichkeiten zu nutzen, um Grenzen aufzuzeigen. Maas hatte Facebook wegen des laxen Umgangs mit Hass-Inhalten gerügt.

Über ACHIM LEVI SURVIVAL RABBINER JOURNALIST

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), IPA Israelische Presse Agentur abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.