Nach dem Terror in Berlin – was Deutschland vertuscht

Achim Levi. Einmal wieder zeigte sich das Deutschlands Strassen alles andere als sicher sind und da mag die fragwürdige Deutsche Politik Rund um das Thema Flüchtlinge eine gewisse Rolle spielen. Ganz abgesehen davon zeigten sich schon kurz nach dem Anschlag zu Berlin womöglich eine ganze Reihe von Pannen die sich Behörden geleistet haben könnten.

Also schreiben wir hier weder eine Neuigkeit sondern langweilen die Leser mit längst bekannten Fakten. Aber da gäbe es noch ein Aspekt den Deutschland gerne vertuscht und hier geht es um das danach, dem krieg nach dem Krieg.

Längst ist es zu einer Art Utopie geworden das es in Deutschland so was wie freie Heilfürsorge gibt … außer man hat einen Flüchtlingsstatus. Hast du so was nicht und bist nur ein Opfer eines Terror Anschlages dann könnten auf dich enorme Kosten zukommen. Das Krankenhaus in dem du deine Behandlung erfahren wirst wird mit hoher Wahrscheinlichkeit dein Eigenkosten Anteil von 10 Euro pro Tag in Rechnung stellen. Ebenso wirst du bei möglichen Nachbehandlungen viel Geld für Medikamente bzw. Therapien drauf zahlen. … es sei denn du hast ein Flüchtlingsstatus.

Selbst wenn es dich nun erwischt hat und du gestorben bist werden deine Hinterbliebene eine womöglich ganz üble Deutsche Weihnachtsüberraschung erleben. Eine Bestattung in Berlin kosten nach aktuellen Recherchen gut 900 Euro zuzüglich Kosten für den Friedhof und Sonstiges. … es sei denn du hast einen Flüchtlingsstatus.

Solche Aspekte vertuscht Deutschland gerne.

Über ACHIM LEVI SURVIVAL RABBINER JOURNALIST

https://raymundmartini.wordpress.com , http://losangelesnewsone.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Berlin, IPA Israelische Presse Agentur abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.